Corona in SH

Eines liegt mir noch am Herzen: Wenn ich dich motivieren möchte, Schleswig-Holstein dort zu entdecken, wo normalerweise nicht allzu viele Reisende hinkommen, dann ist mein Gedanke auch, jene Menschen zu unterstützen, die durch Corona große finanzielle Einbußen hinnehmen mussten. Denn für alle Unternehmer, die ihr Geld im Tourismus verdienen, ist dieses Jahr eine finanzielle Katastrophe.

Auch deshalb möchte ich dich bitten: Verlasse die abgegrasten Routen, entdecke kleine Cafés, deren Besitzer dich mit ihrer authentischen norddeutschen Art in diesem Jahr noch mehr Willkommen heißen, als in allen anderen Jahren. Kaufe in Hofläden. Und vor allem: Erzähle nach deinem Urlaub zuhause von den tollen Erfahrungen, die du hier oben machen durftet.

Schleswig-Holstein: Mit Abstand am besten

Und weil es nicht leicht ist, den Überblick über die aktuell gültigen Corona-Regeln für Schleswig-Holstein zu kennen, verlinke ich dir hier noch einmal die Seite vom NDR: „Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten“.

Speziell für Touristen eignet sich darüber hinaus die Seite der Landesregierung.

Viel Spaß beim Reisen mit Abstand!